Blog

der Ubootkameradschaft Kiel e.V.

Seit 1994 wird das Ehrenmal zum Gedenken an die gefallenen und im Dienst ums Leben gekommenen Ubootfahrer von zwei Positionen aus flächig mit vier großen Scheinwerfern angestrahlt. Der auf der Stele befindliche Adler steht dabei im Fokus, er wird von schräg unten angestrahlt. Dabei erhält der obere Teil der Stele etwas Licht, der untere Teil bleibt unbeleuchtet. Die seitlichen Ehrenhallen werden nicht beleuchtet. Durch die frontale Anstrahlung wirkt der in seinen Konturen relativ fein gearbeitete Adler flach und unspektakulär. Die aktuelle Beleuchtung wird der historischen Bedeutung des Ehrenmals nicht gerecht. Die verwendete Technik mit den großen Scheinwerfern ist nicht mehr zeitgemäß und wegen der hohen Stromkosten auch unwirtschaftlich. Die Stiftungsgremien haben daher einen Lichtexperten in Zusammenarbeit mit der Firma Philipps zur Erstellung eines neuen modernen Lichtkonzeptes beauftragt, welches kostenfrei erstellt wird.

Das neue Lichtkonzept sieht vor,

  1. sowohl die Stele als auch den darauf thronenden Adler und
  2. das seitliche Mauerwerk zwischen Stele und Ehrenhallen und
  3. die Ehrenhallen dezent anzustrahlen, um alles auch bei Dunkelheit als eine Einheit sichtbar zu machen.

Die Verbindung zwischen der Stele und den seitlichen Ehrenhallen wird mit Hilfe von Bodeneinbaustrahlern realisiert. Die durch das Zusammenspiel von Licht und Schatten erzeugten Kon traste unterstreichen die monumentale Wirkung des U-Boot-Ehrenmals.

Die Kosten für das neue Beleuchtungskonzept sind noch nicht ermittelt, aber der Betrag wird aus dem jährlichen Etat der Stiftung nicht zu leisten sein, zumal die beiden Einnahmequellen der Stiftung - Spenden und Renditen aus dem Stiftungskapital - sehr rückläufig sind.

Die Stiftung U-Boot-Ehrenmal Möltenort würde sich freuen, wenn ein Teil der Kosten durch einmalige Spenden finanziert werden könnte.

Unabhängig von den Kosten für eine neue Beleuchtung wird es für die Stiftung immer schwieriger, den ausgezeichneten Pflegezustand der Anlage zu erhalten, da in Niedrigzins-Zeiten kaum noch Erträge aus dem Stiftungsvermögen zu erzielen sind. Die Stiftung ist vermehrt auf Spenden und somit auch Ihre Unterstützung angewiesen. Daher weisen wir heute einmal auf die Form von Erbschafts-, Kondolenz- und Trauerspenden hin. Immer häufi ger wird in Todesanzeigen und Trauerbriefen der Wunsch der verstorbenen Person nach einer Spende anstelle von Blumen oder Kränzen zum Ausdruck gebracht. So wäre es möglich, im Rahmen einer Erbschafts-, Kondolenz- oder Trauerspende den Erhalt des U-Boot-Ehrenmal Möltenort zu unterstützen.

Die Kontonummer der Stiftung U-Boot-Ehrenmal Möltenort lautet:

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE49 2109 0007 0090 1702 02
BIC: GENODEFIKIL

Wer die Beleuchtung durch eine Spende unterstützen möchte, bitte unter Verwendungszweck „BELEUCHTUNG“ angeben.

Danke für Ihre Unterstützung.
Der Vorstand der Stiftung U-Boot-Ehrenmal Möltenort

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Diese Seite bindet u.a. auch Google- und YouTube-Dienste ein. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise gemäß DSGVO.
Datenschutzhinweise OK